Alle unter WIEDIEDIETRICH unterwegs verschlagworteten Beiträge

Reisefieber – Oh du schönes Prag.

Liebe Daheimgebliebene, der Vorsatz für dieses Jahr ist, eindeutig mehr reisen, neue Orte entdecken und das am besten mit den Lieblingsmenschen. Deshalb ging es im Februar nach Prag, Freitags hin Sonntag Abends zurück. Was kann es schöneres geben? Ich sag nur tolle Stadt, unfassbar gutes Essen und Zeit um einfach auch mal das Frühstück auszudehnen ohne Termine. Prag ist mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit eine Reise Wert, wir haben uns den Februar ausgesucht für eine Städtereise, und ein ganz klarer Vorteil für eine Reise zu dieser Zeit nach Prag ist, es ist Nebensaison. Natürlich auch leicht frostig aber wie uns auch einige Einheimische bestätigt haben, ist die Stadt nur halb so voll. Man kann gemütlich durch die Stadt schlendern, ich mag das sehr. Die wichtigsten Dinge zuerst, mit einem Hotel in der Innenstadt kann man eigentlich alle Sehenswürdigkeiten zu Fuss erkunden. Selbst rauf zur Burg ist es nur ein angenehmer Spaziergang. Bevor man auf die Burg spaziert empfehle ich ein Frühstück im Café Savoy, super lecker und das Ambiente ist Traumhaft. Die Burg von Prag …

In der Heimat ist es auch schön – Hessenpark im Herbst

Es gibt ja dieses schöne Sprichwort… Warum wohl in die Ferne schweifen… Tja so ist es dann wohl manchmal wenn der Herbst ruft und die Blätter sich Färben. Wenn man einem Fremden die eigene Heimat zeigen möchte, überlegt man häufig was wohl wirklich spanend sein könnte, Orte an denen man häufig ist, oder die man sein Leben lang kennt, den schenkt man meistens weniger Beachtung. So geht es mir wohl auch, ich bin schön Kaffig im Hintertaunus groß geworden und eigentlich zieht es mich eher in andere Gefilde an freien Tagen.  Auch Frankfurt und ich, das ist wohl eher eine Hassliebe auch wenn ich immer wieder neue schöne Orte dort entdecke. Ein wenig Besuch ist also auch immer wieder eine gute Gelegenheit seine Heimat neu  zu erkunden. Deshalb ging es für mich und den Fremden in den Hessenpark. Wer nicht weiß was der Hessenpark ist, es ist ein Freilichtmuseum. In diesem Park werden historische Gebäude gesammelt die an Ihren Uhrsprungsstandorten abgebaut und dort wieder aufgebaut wurden. Das schöne ist, in den unterschiedlichen Baugruppen wird das Leben auf …

Auf zum Brunch in die Kunstmühle Rosenheim

Schon etwas länger der Urlaub, aber dennoch zehre ich von schönen Erinnerungen und besonderen Orten die ich besucht habe. Die Erste Station vom Roadtrip Sommerurlaub war Rosenheim. Ein Stopp bei einem meiner Herzmenschen. Auch wenn der Stopp sehr kurz war, so gab es zumindest für eine Nacht ein schöne Gespräche und einen super Frühstück. Mit noch besserem Kaffee. Wer mich kennt weiß, ohne einen Kaffee am morgen bin ich nicht gerade gesprächig. Also ging es in die Kunstmühle der Kaffeerösterei Dinzler in Rosenheim. Dort gibt es super Kaffee von der Dinzler Kaffeerösterrei. Sowie eine besondere Auswahl an verschiedenen Frühstücksmenüs. Die Karte hat gerade so einen guten Umfang, dass man sich nicht überfordert fühlt uns sich einfach entscheiden kann. Und die Kuchentheke ist eine wucht, wenn wir nicht zum  Frühstück da gewesen wären, dann hätten wir uns sicherlich noch das ein oder andere Stück gegönnt, man muss sich ja auch mal was gönnen. Die Einrichtung in dem historischen Industriegbäude ist wirklich sehr geschmackvoll. Für mich ganz besonders die Wand mit den Alten Dachziegeln. Und auch sonst …

Bock auf Burger? Dann auf ins Chillers Wiesbaden

Hallo Ihr Burgerfreunde, wenn Ihr mal wieder so richtig der Fleischeslust fröhnt, oder der Herr im Haus das nächste mal das Bedürfnis hat ein Patty zu jagen, dann macht Euch auf in das Chillers nach Wiesbaden. Nicht nur das die Burger wahnsinnig gut sind, nein! Es gibt da keine aufgewärmten  TK Pattys, alles schön selbst gemacht. Man kann die Burger sogar nach belieben selber zusammenstellen. Wer nicht ganz so kreativ ist kann sich natürlich auch etwas von der Karte aussuchen. Selbst die Jenigen die lieber auf Fleisch verzichten finden dort mehrere Leckerreien. Von Fleischlosen Burgern über Sandwiches bis hin zu knackigen Salaten. Der Service ist wirklich nett und man hat das Gefühl von wirklicher Gastfreundschaft, kein unter sich auf den Boden starren, nee nee offene Kommunikation, hat man ja heute nicht mehr all zu oft in der Gastro. Wenn dann auch noch das Essen frisch ist und gut schmeckt ist das doch wie ein Sechser im Lotto. Noch dazu kommt, dass das Chillers im alten Bahnhofsgebäude ist und dieses Gebäude wirklich schön ist, unfassbar hohe …

Gut gegen Montagsmelancholie – Ausflugspläne zum Schloss Freudenberg

Hallo an alle Abenteuerfreunde, ich hoffe Ihr seit alle gut in die Woche gestartet und hattet ein grandioses Wochenende. Für alle die am Montag immer leicht Melancholisch werden… da hilft nur eins, das nächste Wochenende schon jetzt planen. Wie wär es mit einem Ausflug ins Museum? Nicht irgendein Museum sondern das Schloss Freudenberg in Wiesbaden, lädt dazu ein sich selbst und seine Sinne neu zu entdecken, weitere Informationen findet ihr hier. Gerade wenn man eine anstrengende Woche hinter sich hat, ist das wohl genau das Richtige um abzuschalten, in sich reinzuhören, zu fühlen und sich selbst neu zu betrachten. Das Schloss Freudenberg lädt durch die vielen unterschiedlichen Erfahrungsstationen dazu ein, sich auf seine Sinne zu berufen. Wenn man die Gelegenheit bekommt die Klangführung im Klangraum mit machen zu können, sollte man dies auf alle Fälle nutzen. Die unterschiedlichen Eindrücke des Klangs in sich aufzunehmen, zu hören und zu fühlen, ist wirklich eine tolle Erfahrung. Ein weiteres Erlebnis ist der dunkle Gang, völlige Dunkelheit bewirkt das alle anderen Sinne in den Vordergrund treten, es macht Spaß, …

Lauter schöne Dinge – Ambiente 2016

Hallo ihr Schnupfnasen, Freitag hatte es mich dann auch erwischt, Nase, Hals, Kopf und Glieder feierten eine kleine Tanzparty… Und ich versuchte mit Tee und allen Heilmittelchen dagegen anzukämpfen. Sonntags war die Fete dann wieder vorbei, und die Ambiente konnte doch noch unsicher gemacht werden, zumindest für ein paar Stündchen, man soll ja nix überstürzen näch. Naja und selbst wenn die Füße nach einem Messetag qualmen kann man doch bei so vielen schönen Produkten nicht zuhause bleiben oder? Mal ehrlich, für viele sind Küchengeräte ja nur Dinge, die einem Helfen seine Nahrung zuzubereiten aber ich, ich liebe die KitchenAid die der Herr im Haus gekauft hat, nachdem ich es geschafft habe innerhalb von einem halben Jahr 3 Handrührgeräte kaputt zu machen. Gäbe es die Abwrackprämie für Küchengeräte ich wäre in diesem halben Jahr König gewesen. Und überhaupt ich liebe nicht nur Küchengeräte, die ich nicht innerhalb kürzester Zeit kaputt mache, sondern auch einfach schöne Produkte. Schüsselchen, Tassen, Teller, Väschen alles was man sonst für die Küche oder fürs Interieur benötigt oder eben auch nicht. Bei …