Alle unter Städtereise verschlagworteten Beiträge

Reiselust – Turin die schöne Stadt im Piemont.

TAG 1: Wenn man an Italien denkt, kommen einem als erstes Städte wie Rom oder Venedig in den Sinn. Vor allem wenn man über einen Städte Trip nachdenkt. Und wenn man an Piemont denkt, kommt einem erfolgreich eine Kirsche in Dessertform in den Sinn. Nicht aber das es dort eine so unfassbar schöne geschichtsträchtige Stadt gibt mit dem Namen Turin. Jedenfalls nicht mir. Ich dachte allenfalls an Juventus und bin tatsächlich kein Fußballfan.Tja, und dann lernte ich meinen Reisepartner kennen, jung dynamisch und vielleicht auch auf Dauer der neue Mensch an meiner Seite, aus Turin. Immerhin musste ich nicht googlen wo diese Stadt liegt so viel wusste ich. Aber dennoch hatte ich sie bis dahin nicht auf dem Schirm. Die erste Reise in diese Stadt startete ich gänzlich uninformiert, schließlich hatte ich den einheimischen, privaten Reiseführer dabei. Wenn man bedenkt dass die viertgrößte Stadt Italiens, für kurze Zeit, Hauptstadt war, weiß man dass es dort einiges zu sehen gibt. Die Stadt hat bis heute nicht viel von ihrem Glanz verloren. Viele der alten Gebäude sind …

Reisefieber – Oh du schönes Prag.

Liebe Daheimgebliebene, der Vorsatz für dieses Jahr ist, eindeutig mehr reisen, neue Orte entdecken und das am besten mit den Lieblingsmenschen. Deshalb ging es im Februar nach Prag, Freitags hin Sonntag Abends zurück. Was kann es schöneres geben? Ich sag nur tolle Stadt, unfassbar gutes Essen und Zeit um einfach auch mal das Frühstück auszudehnen ohne Termine. Prag ist mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit eine Reise Wert, wir haben uns den Februar ausgesucht für eine Städtereise, und ein ganz klarer Vorteil für eine Reise zu dieser Zeit nach Prag ist, es ist Nebensaison. Natürlich auch leicht frostig aber wie uns auch einige Einheimische bestätigt haben, ist die Stadt nur halb so voll. Man kann gemütlich durch die Stadt schlendern, ich mag das sehr. Die wichtigsten Dinge zuerst, mit einem Hotel in der Innenstadt kann man eigentlich alle Sehenswürdigkeiten zu Fuss erkunden. Selbst rauf zur Burg ist es nur ein angenehmer Spaziergang. Bevor man auf die Burg spaziert empfehle ich ein Frühstück im Café Savoy, super lecker und das Ambiente ist Traumhaft. Die Burg von Prag …

Und weiter gehts – Goedendag Rotterdam

Juhuuuu weiter gehts durch die Niederlande…. Herrlich einfach morgens zum nächsten Ort der einem in den Sinn kommt. Ich kann nur sagen ich liebe es. Und was das allerbeste ist… Ich geb ein Loblied ab auf die Freundschaft. Jawohl. Freunde sind doch wirklich das tollste Geschenk! Ob die daheimgebliebenen oder die Jenigen die mit auf Reisen sind. So genug jetzt… Nun weiter mit dem Rotterdam… Die zweitgrößte Stadt der Niederlande. Sie ist so völlig anders als Amsterdam. Dadurch das die Stadt im 2. Weltkrieg fast komplett zerstört wurde ist vieles neu und modern. Man hat eine Skyline,  die sehr imposant ist und dennoch hat man das Gefühl das man dort nicht verloren geht. Wirklich schön fand ich Delfshaven, kleine Bötchen eine alte Windmühle und kleine niedliche Gässchen. Was ebenfalls super nett ist, ist das Maritime Museum, ich würde sagen wenn man Kinder hat ist das wohl ein Top Ausflugsziel. Oder auch für die, die noch Kind im Herzen sind und auf Technik stehen. Das beste daran… die Dauerausstellung Main Port Live kann draußen umsonst besichtigt werden, dort …

Kleine Urlaubsfreuden – Hallo Henschotermeer Hallo ’s-Hertogenbosch

Endlich endlich, Urlaub. Reisetasche ab ins Auto und los ging es am Freitag in die Niederlande. Eine Freundin besuchen. Mädelszeit, es ist doch immer das schönste wenn man Freunde nach langer Zeit wieder trifft und es ist so als hätte man sich gestern das letzte mal gesehen. Und noch besser ist ein Roadtrip ohne Plan, einfach los die Tage genießen und schauen was kommt. Ich kann euch nur empfehlen dies auch einmal zu tun. Wir waren 2 Tage am See. Das Henschotermeer  ist nur zu empfehlen, für heiße Tage perfekt, man ist so gut wie alleine, es ist wirklich super Sauber und die obligatorische Pommesbude gibt es auch. Für mich einfach der beste Einstig in den Urlaub, runterkommen, und ein wenig lesen, sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben besinnen.   Nach zwei Tagen am See ging es weiter nach Tilburg für einen Abend und einen kurzen Morgen, aber ehrlich gesagt, muss man dort nicht unbedingt hin. Für mein empfingen nichts besonderes. Der Abend mit Barhopping war wirklich nett aber dafür muss man nicht …

Istanbul- Ohne 18 ohne Liegestuhl.

Wie letzte Woche versprochen, gibt es nun meinen Reisebericht meiner Reise nach Istanbul. Ich würde mal sagen heute fährt WIE DIE DIETRICH nicht mit der 18, nee ich hab dann doch den Flieger genommen, geht doch ein wenig schneller. Das ganze war wieder ein wenig verknüpft mit meiner Arbeit, allerdings konnte ich einige Tage in dieser Stadt dranhängen, um etwas auszuspannen und mich auf die Wege von Alexander dem Großen begeben. Ich überlege mir vor jeder Reise ob ein Reiseführer überhaupt notwendig ist, naja wir haben dann doch vorsichtshalber mal einen eingepackt, aber ich würde mal sagen, dann doch eher um einen groben Überblick zu behalten, falls man sich mal in der fremden Stadt verliert. Für mich ist es so, dass ich gerne ein gutes Mittelmaß habe zwischen den Sehenswürdigkeiten, die eine Stadt so zu bieten hat mit Ihren Wahrzeichen und dem Teil der Stadt, wo wirklich gelebt wird. Eine besondere Erwartungshaltung ist schon da, wenn bedenkt, dass Istanbul schon im alten Byzanz ein Dreh- und Angelpunkt der Welt war. Man kann es sich aber vorher …