Alle unter fuer die Seele verschlagworteten Beiträge

Reiselust – Turin die schöne Stadt im Piemont.

TAG 1: Wenn man an Italien denkt, kommen einem als erstes Städte wie Rom oder Venedig in den Sinn. Vor allem wenn man über einen Städte Trip nachdenkt. Und wenn man an Piemont denkt, kommt einem erfolgreich eine Kirsche in Dessertform in den Sinn. Nicht aber das es dort eine so unfassbar schöne geschichtsträchtige Stadt gibt mit dem Namen Turin. Jedenfalls nicht mir. Ich dachte allenfalls an Juventus und bin tatsächlich kein Fußballfan.Tja, und dann lernte ich meinen Reisepartner kennen, jung dynamisch und vielleicht auch auf Dauer der neue Mensch an meiner Seite, aus Turin. Immerhin musste ich nicht googlen wo diese Stadt liegt so viel wusste ich. Aber dennoch hatte ich sie bis dahin nicht auf dem Schirm. Die erste Reise in diese Stadt startete ich gänzlich uninformiert, schließlich hatte ich den einheimischen, privaten Reiseführer dabei. Wenn man bedenkt dass die viertgrößte Stadt Italiens, für kurze Zeit, Hauptstadt war, weiß man dass es dort einiges zu sehen gibt. Die Stadt hat bis heute nicht viel von ihrem Glanz verloren. Viele der alten Gebäude sind …

Reisefieber – Oh du schönes Prag.

Liebe Daheimgebliebene, der Vorsatz für dieses Jahr ist, eindeutig mehr reisen, neue Orte entdecken und das am besten mit den Lieblingsmenschen. Deshalb ging es im Februar nach Prag, Freitags hin Sonntag Abends zurück. Was kann es schöneres geben? Ich sag nur tolle Stadt, unfassbar gutes Essen und Zeit um einfach auch mal das Frühstück auszudehnen ohne Termine. Prag ist mit Sicherheit zu jeder Jahreszeit eine Reise Wert, wir haben uns den Februar ausgesucht für eine Städtereise, und ein ganz klarer Vorteil für eine Reise zu dieser Zeit nach Prag ist, es ist Nebensaison. Natürlich auch leicht frostig aber wie uns auch einige Einheimische bestätigt haben, ist die Stadt nur halb so voll. Man kann gemütlich durch die Stadt schlendern, ich mag das sehr. Die wichtigsten Dinge zuerst, mit einem Hotel in der Innenstadt kann man eigentlich alle Sehenswürdigkeiten zu Fuss erkunden. Selbst rauf zur Burg ist es nur ein angenehmer Spaziergang. Bevor man auf die Burg spaziert empfehle ich ein Frühstück im Café Savoy, super lecker und das Ambiente ist Traumhaft. Die Burg von Prag …

Januargedanken und die Nominierung zum Liebster Award.

Heute ist  der 30. Januar 2018, der Erste Post in diesem Jahr. Denn der Januar ist wohl der Monat in meinem Job an dem am meisten Los ist. Erst die Heimtextil Messe, dann IMM Köln, dann Deco Off in Paris. Und viele viele Termine, deshalb fast einen Monat verspätet, Happy New Year. Und erst ein mal ein herzliches Dankeschön an Evelin von Agentenkind die mich für den LiebsterAward Nominiert hat. Ein guter Start für mich in das neue Blogjahr.  Der Liebster Award wurde ins Leben gerufen um neue, kleinere Blogs bekannter zu machen. Die Nominierten beantworten dazu elf Fragen und stellen dann selbst elf eigene Fragen an Blogger, die sie auswählen und nominieren (die genauen Regeln kann man hier nachlesen, oder weiter unten im Text). 11 Fragen & 11 Antworten 1.Was hast du heute Gutes erlebt? Ich hatte einen super guten Kaffee heute Morgen und war dann mit dem Hund draußen.  2.Wie sieht deine Morgenroutine aus? Nach dem aufstehen gehe ich als erstes in die Küche, mache mir einen Ingwertee mit Zitrone und einen Cappuccino. Vorher kann der …

Reisefieber – Julisch Friaul Venetien Teil 2

Und weiter gehts mit dem Roadtrip durch die italienische Provinz Julisch Friaul Venetien. Von Duino aus gehts östlich an der Küste entlang. Zum Castello Miramare in Grignano. Einfach ein tolles Schllo mit einer  traumschönen Parkanlage mit Blick aufs Wasser. Bevor man durch diesen wandern kann, gehts erst mal einen Espresso in der kleinen Tagesbar im Park trinken. In Italien geht ja nichts ohne Café, Espresso und natürlich essen wie bei Nonna. Das Schloss liegt direkt an den Klippen der Adria und wie der Name schon sagt hat man einen herrlichen Blick aufs Meer. Auch Innen kann das Schloss Miramar besichtigt werden. Wir haben aber bei dem herrlichen Wetter vorgezogen nur durch den Park zu spazieren. Man kann sehr gut die Zeit dabei vergessen. Wenn man seinen Tag an diesem Ort verstreichen hat lassen, kann es weiter gehen nach Muggia. Das letzte kleine Städtchen vor der Kroatischen Grenze. Die Straßen der Altstadt sind so sympathisch schmal das man das Auto draußen lassen muss. Für Menschen die wie mich, die meinen man braucht einen ganzen Hausstand für …

Reisefieber – Friaul-Julisch Venetien Teil 1

Der Sommerurlaub steht vor der Tür, und wir sind immer noch nicht einig mit der Zielfindung. Es wird also wieder spontan, so wie letzten Sommer auch. Damals ging is nach Italien, in die Region Friaul – Julisch Venetien. Ein Road Trip, der durch Dolomiten Richtung Italien ging mit dem Ziel Triest und den netten kleinen Fischerdörfern auf dem Weg dort hin. Der Herr wollte noch einen kleinen Abstecher machen, er hatte von einem entlegenen See in den Dolomiten gelesen. Der Pragser Wildsee Unesco Weltkulturerbe ruhig und wild romantisch, -so hieß es… Als wir uns der Idylle näherten ahnten wir schon, dieser Ort ist nicht mehr ganz so verlassen. Überall riesige Parkplatzanlagen. Der Wald wurde dafür Teils gerodet und ein Luxushotel liegt am Ufer. Also nichts mit Ruhe und klares Wasser, hohe Berge. Es war eher ein in der Schlange einreihen, Parkticket ziehen, und dann erst mal Frittenfett an der Imbissbude schnuppern. Bevor der See dann ruhig da lag und am Ufer eine Polonese der Touris veranstaltet wurde. Das Wasser ist klar, die Berge immer noch …

Guten Abend Rituale – Entspannt einschlafen.

Kennt ihr das? Der Kopf raucht das Herz rast, der Tag war aufregen und rasant und man ist noch viel zu aufgedreht um sich in die Kissen zu werfen? Man grübelt zu viel, über das was sein könnte, was morgen alles erledigt werden muss. Die Socialmediasucht greift noch einmal um sich, es könnte ja mal wieder was neues passiert sein? Tja, ich schon… und so vergehen abends häufig die Stunden wie im Flug, man bleibt viel zu lange auf obwohl man eigentlich schlafen sollte weil der nächste Tag mindestens genauso stressig wird wie der jetzige. Wer mich kennt weiß, das ich zu einem natürlichen Chaos neige, dennoch versuche ich seit einiger Zeit ein Paar abendliche Rituale einzuhalten die mir sagen wir mal etwas mehr Struktur und Ruhe geben. Sie helfen mir zu entspannen, abzuschalten und gut zu schlafen. Vielleicht helfen Sie euch auch. 1. Handy aus.  Auch wenn es schwer fällt, das Handy wird bei mir nun am Abend weggelegt, Flugmodus an und schon ist man einfach mal nicht zu erreichen und man selbst wird …

Gut gegen Montagsmelancholie – Ausflugspläne zum Schloss Freudenberg

Hallo an alle Abenteuerfreunde, ich hoffe Ihr seit alle gut in die Woche gestartet und hattet ein grandioses Wochenende. Für alle die am Montag immer leicht Melancholisch werden… da hilft nur eins, das nächste Wochenende schon jetzt planen. Wie wär es mit einem Ausflug ins Museum? Nicht irgendein Museum sondern das Schloss Freudenberg in Wiesbaden, lädt dazu ein sich selbst und seine Sinne neu zu entdecken, weitere Informationen findet ihr hier. Gerade wenn man eine anstrengende Woche hinter sich hat, ist das wohl genau das Richtige um abzuschalten, in sich reinzuhören, zu fühlen und sich selbst neu zu betrachten. Das Schloss Freudenberg lädt durch die vielen unterschiedlichen Erfahrungsstationen dazu ein, sich auf seine Sinne zu berufen. Wenn man die Gelegenheit bekommt die Klangführung im Klangraum mit machen zu können, sollte man dies auf alle Fälle nutzen. Die unterschiedlichen Eindrücke des Klangs in sich aufzunehmen, zu hören und zu fühlen, ist wirklich eine tolle Erfahrung. Ein weiteres Erlebnis ist der dunkle Gang, völlige Dunkelheit bewirkt das alle anderen Sinne in den Vordergrund treten, es macht Spaß, …

Möbelliebe- Mein Besuch auf der IMM Cologne

Hallo Ihr Freunde der Wochenmitte, etwas verspätet gibt es heute meinen Bericht über den Besuch der Möbelmesse in Köln. Letzte Woche war ich dort, und habe mir die neusten Trends angesehen. Ich habe viele schöne Dinge dort entdeckt und würde mich am liebsten  neu einrichten, am besten gleich mehrmals, damit alle Wohnstile abgedeckt werden. Einmal hell, skandinavisch anmutend, einmal sehr elegant…. ach ich könnte mich gerade kaum entscheiden. Oder eben dann doch? Auf der anderen Seite Frage ich mich, muss man denn immer den neusten Trends hinterher jagen? Bei Mode ist es ja schon anstrengend da man ständig vorgelebt bekommt wie schnell die Trends sich ändern. Und vieles ist auch gar nicht wirklich meins, deshalb trage ich einfach das was mir gefällt. Besondere Stücke, ob Trend oder nicht ist mir völlig gleich. Hauptsache man folgt seinem eigenen Gespür. Bei Möbeln und Einrichtungsgegenständen geht es mir sehr ähnlich, ich habe einige Stücke die mich schon sehr lange begleiten und es wohl auch noch lange weiterhin tun. Denn sie gehören zu mir, zu dem was ich bin, …

Neujahrsgedanken – Was tun gegen den Urlaubsblues

Hallo ich Neujahrsoptimisten, wahrscheinlich seit ihr alle gut ins neue Jahr reingekommen, einige von Euch haben sicherlich mit ein paar Vorsätze für 2016. Das Jahr ist nun schon eine Woche alt, viele sind bereits zurück im Alltag. Aber was kann man tun um länger erholt zu bleiben? Vor allem dann, wenn der Wecker einen morgens wieder viel zu früh aus dem Schlaf reißt und das Wetter auch zu wünschen übrig lässt. Hier meine Kleinigkeiten die mir und vielleicht auch euch den Start erleichtern. Lachen ist bekanntlich gesund, deshalb versuche ich den morgen zumindest mit einem lächeln zu beginnen, spätestens wenn ich Ersten Kaffee in der Hand habe erfreue ich mich an den kleinen Dingen des Lebens. Es muss nicht immer etwas grandios besonderes sein. Viel wichtiger ist doch das wir unsere alltäglichen Dinge zu schätzen wissen. Positives denken ist wohl eine Tugend die man sich bewahren muss. Entschleunigt bleiben, (eines meiner Lieblingsworte, mein Vater würde wohl sagen „Eins nach dem andern, so wie man die Klöß isst.“). Lasst euch nicht von  der Alltagshektik einholen. Arbeitet die offenen Punkte …