Alle Beiträge, die unter Für die Seele gespeichert wurden

Gut gegen Montagsmelancholie – Ausflugspläne zum Schloss Freudenberg

Hallo an alle Abenteuerfreunde, ich hoffe Ihr seit alle gut in die Woche gestartet und hattet ein grandioses Wochenende. Für alle die am Montag immer leicht Melancholisch werden… da hilft nur eins, das nächste Wochenende schon jetzt planen. Wie wär es mit einem Ausflug ins Museum? Nicht irgendein Museum sondern das Schloss Freudenberg in Wiesbaden, lädt dazu ein sich selbst und seine Sinne neu zu entdecken, weitere Informationen findet ihr hier. Gerade wenn man eine anstrengende Woche hinter sich hat, ist das wohl genau das Richtige um abzuschalten, in sich reinzuhören, zu fühlen und sich selbst neu zu betrachten. Das Schloss Freudenberg lädt durch die vielen unterschiedlichen Erfahrungsstationen dazu ein, sich auf seine Sinne zu berufen. Wenn man die Gelegenheit bekommt die Klangführung im Klangraum mit machen zu können, sollte man dies auf alle Fälle nutzen. Die unterschiedlichen Eindrücke des Klangs in sich aufzunehmen, zu hören und zu fühlen, ist wirklich eine tolle Erfahrung. Ein weiteres Erlebnis ist der dunkle Gang, völlige Dunkelheit bewirkt das alle anderen Sinne in den Vordergrund treten, es macht Spaß, …

Lauter schöne Dinge – Ambiente 2016

Hallo ihr Schnupfnasen, Freitag hatte es mich dann auch erwischt, Nase, Hals, Kopf und Glieder feierten eine kleine Tanzparty… Und ich versuchte mit Tee und allen Heilmittelchen dagegen anzukämpfen. Sonntags war die Fete dann wieder vorbei, und die Ambiente konnte doch noch unsicher gemacht werden, zumindest für ein paar Stündchen, man soll ja nix überstürzen näch. Naja und selbst wenn die Füße nach einem Messetag qualmen kann man doch bei so vielen schönen Produkten nicht zuhause bleiben oder? Mal ehrlich, für viele sind Küchengeräte ja nur Dinge, die einem Helfen seine Nahrung zuzubereiten aber ich, ich liebe die KitchenAid die der Herr im Haus gekauft hat, nachdem ich es geschafft habe innerhalb von einem halben Jahr 3 Handrührgeräte kaputt zu machen. Gäbe es die Abwrackprämie für Küchengeräte ich wäre in diesem halben Jahr König gewesen. Und überhaupt ich liebe nicht nur Küchengeräte, die ich nicht innerhalb kürzester Zeit kaputt mache, sondern auch einfach schöne Produkte. Schüsselchen, Tassen, Teller, Väschen alles was man sonst für die Küche oder fürs Interieur benötigt oder eben auch nicht. Bei …

Neujahrsgedanken – Was tun gegen den Urlaubsblues

Hallo ich Neujahrsoptimisten, wahrscheinlich seit ihr alle gut ins neue Jahr reingekommen, einige von Euch haben sicherlich mit ein paar Vorsätze für 2016. Das Jahr ist nun schon eine Woche alt, viele sind bereits zurück im Alltag. Aber was kann man tun um länger erholt zu bleiben? Vor allem dann, wenn der Wecker einen morgens wieder viel zu früh aus dem Schlaf reißt und das Wetter auch zu wünschen übrig lässt. Hier meine Kleinigkeiten die mir und vielleicht auch euch den Start erleichtern. Lachen ist bekanntlich gesund, deshalb versuche ich den morgen zumindest mit einem lächeln zu beginnen, spätestens wenn ich Ersten Kaffee in der Hand habe erfreue ich mich an den kleinen Dingen des Lebens. Es muss nicht immer etwas grandios besonderes sein. Viel wichtiger ist doch das wir unsere alltäglichen Dinge zu schätzen wissen. Positives denken ist wohl eine Tugend die man sich bewahren muss. Entschleunigt bleiben, (eines meiner Lieblingsworte, mein Vater würde wohl sagen „Eins nach dem andern, so wie man die Klöß isst.“). Lasst euch nicht von  der Alltagshektik einholen. Arbeitet die offenen Punkte …

Gut gegen Montagsmelancholie – Frischer Wind im Arbeitszimmer

Hej Ihr Monatgsgebeutelte, war das Wochenende mal wieder viel zu schnell vorbei? Zu viel Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt und dafür zu wenig Schnee? Oder habt ihr euch auch zuhause betätigt und eure Bude auf Vordermann gebracht vor dem großen Fest? Bei mir wurde nun endlich mal mein Arbeitsbereich samt Sitzecke in Angriff genommen. Wurde auch langsam Zeit, das sollte eigentlich schon im Frühjahr passieren, naja manchmal braucht ein neues Raumkonzept auch etwas Bedenkzeit bevor es losgeht. Wer mich besser kennt der weiß das ich Schwarz- Weiß Liebe und auch eine Zeit lang meine komplette Einrichtung in diesen Tönen gehalten habe. Aber man muss ja auch mal was neues wagen, also ran an den Farbpott und drauf losgepinselt. Eine Wand wurde von weiß in ein sattes Blau verwandelt, die Montera hat von Oma einen Übertopf genäht bekommen und die zwei Sessel sind mir auf dem Flohmarkt über den weg gelaufen. Naja und schon sieht das kleine Zimmerchen ganz anders aus. Den Hocker habe ich in einem kleinen Einrichtungsladen Namens Klewitz in München vor einiger Zeit gefunden. Falls …

Handgemachte Weihnachtsgaben von 3PunktF

Hallo Ihr Weihnachtsgeschenkeshopper, sucht Ihr noch nach einem richtig schönen Geschenk, für die gute Freundin? Ich hätte hier einen super Tipp für Euch. Ich bin durch Zufall im Netz auf die kleine Manufaktur 3PunktF von Melanie Follmer gestoßen. Und habe mich direkt völlig verliebt, in diese traumhaften Keramikwaren. Sie werden in der Nähe von Lüneburg in der eigenen Werkstatt handgefertigt. Ich sag Euch eins, irgendwann, ja wirklich hoffentlich in zeitnaher Zukunft, möchte ich mein Geschirrsammelsurium, gegen immer mehr Geschirr von 3PunktF tauschen. Ich bin wirklich entzückt von der Serie Nord. Das ist so genau meins, dieser Kontrast aus hell und dunkel und diese Geradlinigkeit. Aber jetzt sind erst mal unsere Lieben an Weihnachten dran, und da habe ich die Gelegenheit genutzt und meinen Warenkorb mit 2 Kleinigkeiten gefüllt und bestellt. Und zack, zwei Tage später, durfte ich dieses wunderschöne Salzfässchen mit Holzlöffel und diese schöne Schüssel der Serie Nord in den Händen halten. Mit einer netten Handgeschriebenen Karte. Und in Natura bin ich noch um einiges mehr von diesen Produkten begeistert, als auf den Bildern …

Adventskalender für Minimalisten oder Spätentschlossene

Liebe Vorweihnachtsfreunde, seit ihr auch schon in Stimmung für die besinnliche Zeit? Für mich ist die Vorweihnachtszeit eigentlich viel spannender und schöner als die eigentlichen Weihnachtstage. Geschenke aussuchen, Plätzchen backen und natürlich Adventskalender basteln. Dafür ist man doch nie zu alt. Meistens sind meine Adventstkalender eher unkonventionell befüllt. Weniger Schokolade dafür mehr schöne oder auch Praktische Dinge an denen man sich das ganze Jahr über im Umgang erfreuen kann. Wie zum Beispiel eine schöne Spülbürste aus Holz, nicht so ein usseliges Plasteteil was man sich selbst besorgt. Nein, sondern eine, die man sich nicht kauft obwohl sie total schön ist, weil es eigentlich nicht nötig ist. Oder auch einen geschnitzten Honiglöffel. Solche Dinge finde ich super. OK, auch richtig gute Schokolade vom Chocolatier oder andere gute Lebensmittel wie ein hochwertiges Fleur de Sel zum Beispiel, sind meiner Meinung nach immer geeignet für solche Kalender. Aber auch die normalen simplen Schokoladen und Weihnachtsmänner sind wirklich für jeden eine Freude. So und wenn ihr nun Lust bekommen habt, auch noch einem lieben Menschen in eurem Umkreis eine …

Vielen Dank für die Blumen – Was ist aus dem Anstand geworden?!

Hallo ihr Wohlerzogenen, geht es euch auch manchmal so das ihr Euch fragt wo der Anstand geblieben ist? Es geht nicht mal um die großen Weltgeschehen, aber dennoch wünsche ich mir schon bei alltäglichem ein wenig mehr Anstand und ein gutes Miteinander. Wenn wir schon im normalen Alltag nicht bedacht und höflich miteinander umgehen, was soll denn dann noch kommen? Es hilft doch ungemein, mit einem freundlichen Wort und einem lächeln seinen Mitmenschen zu begegnen, als mit Rüpelhaften Verhalten und Unhöflichkeiten seinem gegenüber das Leben schwer zu machen. Vielleicht, gehöre ich auch zu den wenigen, die immer wieder komische Supermarkt Geschichten erleben. So wie gestern Abend mal wieder geschehen. Als sich Vier nicht ganz gut riechende Kraftprotze, vor dem Kühlregal etwas zu essen jagen, und sich dann Lautstark über einen unterhalten. So nach dem Motto schau mal die Schnalle an. „“Gar nicht mal so schlecht die Schnitte, würd ich auch mitnehmen.“ Ok ,hab das Ganze dann überhört so gut es möglich war und ging weiter, machte meinen Einkauf. Wenn man diese Herren dann an der Kasse wieder trifft, weil die …

Hallo Schweinehund, schön dich immer wieder zu treffen.

Kennt ihr diese Momente wenn man sich so schön gegen den inneren Schweinehund wehren muss? An so Novemberabenden wenn es so früh dunkel wird, da besucht er mich immer wieder. Wir kennen uns schon sehr lange. Ich würde mal sagen, wir haben ein sehr inniges Verhältnis wir zwei hübschen, einen Namen habe ich ihm noch nicht gegeben, das würde zu weit führen. Mein Schweinehund und ich wir werden uns nicht immer einig. Es ist eher so eine  Art Hassliebe. Gerade dann wenn ich mir überlege eine Runde Sport zu machen, dann ist er besonders freundlich zu mir. Er lockt mit einem Film, der Couch oder einem guten Essen. Oder wenn ich meinen Putztag einschieben wollte und dann werde ich gefragt ob man nicht lieber noch einen Stadtbummel machen möchte. Ich frage mich ist es so schlimm, den uns allen bekannten Freund immer wieder besiegen zu müssen? Oder ist es besser mit Ihm einen Kompromiss zu finden? So wie in einer guten Beziehung? Alles andere macht mir schlechte Laune. Man möchte doch nicht immer müssen müssen, …

Aufgehorcht – Zwischen Verschwendungssucht und Sparsinn

Über ein tolles Schnäppchen freut sich ja jeder, aber mal ehrlich wenn man weiter in dieser kaufen- Wegwerfmanie weitermacht wo kommen wir denn dann hin? Mich nervt diese Geiz ist geil Mentalität. Natürlich gibt es Dinge die völlig überteuert sind aber wenn ich überall nur das billigste erwerbe um es ein halbes Jahr später wegzuwerfen, platzt mir der Kragen. Mein neustes Erlebnis muss ich nun kurz loswerden. Wenn man an der Supermarktkasse steht bekommt man ja häufiger Gespräche mit von Kassenschlangennachbarn. Da hatte ich heute wieder ein besonderes Vergnügen, zwei Damen mittleren Alters, sie unterhielten sich über die super günstige Teflonpfanne die ja ein bsolutes Schnäpchen wäre, etwas über 10 Euro das ist doch was. Beide stimmten sich gegenseitig zu, dass das doch eine Investition sei  für den schmalen Geldbeutel. Und das obwohl die Pfanne ja auch noch soooo wunderprächtig brate. Mir blieb leicht die Luft weg, als die eine dann sagte, das sie nun die 4. Pfanne in folge kaufe da die vorherigen immer nach ca. einem halben Jahr die Beschichtung verlieren. Da konnte ich leider …

Guten Morgen Rituale – Sich Zeit nehmen für den Start in den Tag.

Morgens aufstehen und direkt fit sein das passiert vielen eher selten, ich selbst reize die Snoozefunktion am Morgen bis aufs letzte aus und brauche einen Moment um richtig wach zu werden. Bis vor einiger Zeit habe ich dann trotzdem in völliger Hektik versucht mich gegen die morgendliche Verpeiltheit zu wehren. Schnell duschen am besten ein schnelles Frühstück, und ein viel zu heißer Kaffee der nur zur Hälfte getrunken wurde begrüßte mich dann abends kalt auf dem Regal im Flur. Die Krönung gab es dann eines Morgens als ich mit einem Müsli in der Hand noch schnell mein Handy aus dem Bad holen wollte und stolperte.Die Schale samt Inhalt landete in hohem Bogen in der Badewanne, und ich tat auch alles dafür das nichts auf meiner frischen Bluse landete. Nach einem kurzem Check ob mich auch etwas Müsli getroffen hatte und schnellem wegspülen der Müslimasse aus der Badewanne kam der Entschluss. Ab jetzt ist Schluss mit Hektik am morgen. Ab jetzt wird morgens einfach ein wenig mehr Achtsamkeit für mich selbst an den Tag gelegt. Natürlich …