Allgemein, Für den Leib
Kommentar 1

November Aufheller – Safran Mandel Guglhupf

Tja Mensch, nun ist schon Ende November. Das Jahr 2017, fast vorbei. Und wenn ich auf dieses zurückblicke bis heute dann ist wohl zu sagen. Es ist viel passiert, ganz viel sogar und obwohl sich so viel verändert hat in diesem einen Jahr gibt es eine ganz große Konstante.Freunde und Familie. Die immer da sind, die mich in die 30 getragen haben und die den Sommer mit mir trotz einem Abschied zu einem ganz besonderen gemacht haben.
Da muss ich keine Namen nennen, ich kann nur einfach sagen, Danke. Danke dafür das Ihr eben nicht nur da seit wenn alles super ist, ihr mich so nehmt wie ich bin mit jeder Ecke und Kante. Ohne zu bewerten und weil ihr selbst wenn es eigentlich nichts zum lachen gibt mir ein Lächeln entzaubert. Denn es gilt doch jeden Moment zu genießen… Und das werden wir sicherlich auch weiterhin, zum Beispiel am kommenden Wochenende, ich freu mich schon wie Bolle.
Und nun für alle die kurz überlegen, ob Sie am Wochenende auch Freunde auf ein Stück Kuchen einladen wollen. Tut es. Schwingt das Rührgerät und zaubert einen herrlichen Saffran Mandel Guglhupf.
Der ist nicht nur besonders im Geschmack und Farbe er ist vorallem ganz easy peasy zu backen.
Hier also das Rezept für Safran Mandel Guglhupf.

Safran Mandel Guglhupf 5small

Zutaten:

0,5g Saffran (ca. 1/4 Teelöffel)
1 TL dunkler Rum
200g weiche Butter
150ml Sahne
200g Dinkelmehl
50g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
200g Zucker
2 Eier
etwas Puderzucker zum bestäuben

Als erstes gibt man den Safran mit einem Teelöffel Zucker in einen Mörser und zerstößt diese, anschließend wird die Safran Zucker Mischung in ein Glas gegeben und der Rum wird dazu gegeben. Einmal kurz etwas verrühren und dann abgedeckt für ca. 30 Minuten stehen lassen.

Safran Mandel Guglhupf 6small

Der Ofen wird auf 180° C vorgeheizt und die Guglhupf Form gut eingefettet.
Als nächstes wird die weiche Butter mit der Sahne und der Safran Zucker Mischung verrührt.
In einer separaten Schüssel werden Mehl, Backpulver und das Salz vermischt.
Der Zucker wird mit den Eiern ebenfalls in einer großen Schüssel schaumig geschlagen, und anschließend wird die Butter Sahne langsam untergerührt.
Zum guten Schluss, werden die trockenen Zutaten hinzugegeben und nach und nach zu einem glatten Teig gerührt.
Nun wird der Teig in die vorgefettete Guglhupf Form gefüllt, und für ca. 45 Minuten in den Ofen geschoben bis dieser richtig schön Goldbraun ist.
Und nicht den Stäbchentest vergessen, man weiß ja nie wie gut der Backofen so einheizt.

Safran Mandel Guglhupf7small

Anschließend die Form aus dem Ofen holen und gut auskühlen lassen.
Seid besser nicht zu ungeduldig, sonst geht es euch genauso wie mir manchmal und der Kuchen bleibt noch halb warm in der Form. Nur noch etwas Puderzucker darüber und schon kann man diesen saftigen Saffran Mandel Guglhupf genießen.

Habt einen wundervollen restlichen November. Bald beginnt die Plätzchen Zeit.

 

Advertisements

1 Kommentar

  1. A.Koenig sagt

    Ja, Marlene es wird ernst, das Jahr geht zu Ende,ich freue mich auf Deinen Mandelgugelhupf, werde ihn nachbacken, obwohlich ichmmer wieder gesagt bekomme, solle doch gefälligst das backen was ich kann,muß aber trotzdem was Neues ausprobieren. Ich wünsche Dir heute schonmal eine besinnliche Weihnacht. Vielleicht kannst Du Dich an das Gedicht nerinnern: Da drauß vom Walde komm ich her ……ich muß euch sagen es weihnachtet sehr ! Die Königs !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s