Allgemein, Für den Leib
Hinterlasse einen Kommentar

Frühstücksliebe – Apfel Zimt Granola

Was gibt es wohl besseres als am Wochenende auszuschlafen und dann ein gutes Frühstück zu genießen? Nicht viel finde ich. Frühstück ist für mich gerade am Wochenende die wichtigste Mahlzeit, man hat so schön viel Zeit gut und entspannt in den Tag zu starten.
Unter der Woche muss es meistens etwas schneller gehen, meistens gibt es dann bei mir Porridge oder Granola.
Damit ich als auch unter der Woche mit einem schnellen Frühstück gut versorgt bin, mache ich an ruhigen Wochenenden gerne Granola selber. Denn dann weiß ich was drin steckt, und kann mir die Zutaten selber aussuchen. Vorallem ich weiß dann ob und wieviel Zucker enthalten ist.
Im Moment ist mein absoluter Favorit, passend zum Herbst Beginn, Apfel Zimt Granola, davon bekomme ich gar nicht genug. Das Beste daran es geht so herrlich einfach. Deshalb gibts jetzt hier das Rezept für euch.

Apfel Zimt Granola3
250g 6Korn Flocken
125g Dinkelflakes
50g Buchweizen gepufft
50g Walnüsse gehackt
50g Cashew Nüsse gehackt
50g Cranberrys gehackt
50g Apfelchips gehackt
2 TL Zimt
1 Prise Salz
100g Kokosöl
100g Akazien Honig

Apfel Zimt Granola1

Als erstes gibt man alle trockenen Zutaten, außer die Cranberrys in eine Schüssel. Dann heizt man den Backofen auf 180°C Ober und Unterhitze vor.
Nun gibt man das Kokosöl und denn Honig mit dem Zimt und dem Salz in einen kleinen Topf und erwärmt die Maße bis diese flüssig ist und gießt sie über die trockenen Zutaten. Mit einem Löffel verrührt man alle Zutaten, bis alles gut vermischt ist.
Am Anfang hat man das Gefühl, dass es eine ziemlich staubige Geschichte wird, aber das wird es nicht versprochen.

Apfel Zimt Granola2

Nun gibt man alles auf ein Backblech welches mit Backpapier ausgelegt sein sollte und schiebt das Blech auf die mittlere Schiene des Ofens.
Nach ca. 10 Mintuten sollte das Granola das Erste mal gewendet werden. Danach sollte das Ganze noch einmal 10-15 Minuten weiter backen, bis das Apfel Zimt Granola gold gelb ist.
Aber Vorsicht immer schön ein Auge auf den Ofen haben, am Ende geht das sehr schnell.
Zum Schluss nur noch das Blech aus dem Ofen nehmen und das Granola auskühlen lassen, die Cranberrys unter mischen . Jetzt noch in verschließbare Gläser abfüllen und schon ist das Frühstück für die nächste Zeit gerettet.
Oder vielleicht gleich etwas davon mit etwas Joghurt und frischem Obst genießen?
Eventuell habt ihr ja nun auch Lust auf ein wenig selbst gemachtes Granola, der Sonntag ist ja noch lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s