Monat: August 2017

Marktfreuden – Zwetschgen Schmand Datschi

Da unser Zwetschgen Baum wohl dieses Jahr durch den Frost im Frühjahr ein wenig beleidigt war, trug er keine einzige Frucht. Da ein Spätsommer ohne Zwetschgen Schmand Datschi zwar möglich aber nicht besonders erquickend ist, ging es auf den Markt um dort zumindest ein paar regionale Zwetschgen zu erwerben. Früher hat meine Oma immer gleich mehrere Bleche davon gebacken, sobald diese reif waren. Mein Vater beschlagnahmte mindestens ein Ganzes Blech für sich alleine. ,So ist es heute noch ein besonderes Fest für Ihn wenn es im Haus nach frischen Zwetschgen Datschi duftet. Damit ihr nun auch in den Genuss von diesem himmlischen Duft von Zwetschgen Schmand Datschi kommt gibt es nun hier das Rezept. Rezept für ein Blech:  Für den Teig:  350g Dinkelmehl 1gestrichener TL Zucker 1/8l lauwarme Milch 1/2 Würfel Hefe 1 Vanilleschote 50g geschmolzene Butter 1 Prise Salz 2 Eier 2TL Zimt 1,5kg Zwetschgen 200g Schmand 2 TL Honig Als erstes gibt man das Mehl in eine Schüssel und drückt eine Kuhle in die Mitte. Nun wird die Hefe in diese Kuhle gebröselt …

Omas Klassiker – Versunkener Apfelkuchen

Schon wieder beginnt die Apfelzeit, für mich immer ein Zeichen dafür das der Herbst naht. und dass, schneller als mir eigentlich lieb ist. Gerade noch im Sommerurlaub werfen die Apfelbäume schon die ersten Früchte ab, Insgesamt wird die Ernte wohl dieses Jahr Wetter bedingt klein ausfallen. Trotzdem reicht es um einige Kuchen zu backen und sogar um den Dörrautomat anzuwerfen. Um gut in die Apfelsaison zu starten gab es die Tage einen Klassiker von Oma, versunkener Apfelkuchen, ein wenig abgewandelt mit Walnüssen, Dinkelmehl und mit Vollrohrzucker anstatt normalen raffinierten Zucker. Damit die Sünde nicht ganz so groß ist. Ihr kennt das sicher, zu viel Versuchungen und Möglichkeiten, deswegen versuche ich immer den Zucker ein wenig zu reduzieren, um dem Hüftgold Einhalt zu gebieten. Falls ihr nun auch Lust bekommen habt die Apfelkuchensaison einzuleiten hier das Rezept. Für den Teig: 125 weiche Butter 125g Vollrohrzucker 3 Eier Mark von einer Vanilleschote 200g Dinkel Mehl 2 gestrichene TL Weinstein Backpulver 1 EL Amaretto 1 Handvoll gehackte Walnüsse etwas Milch 3 EL Naturjoghurt 5 saure Äpfel Als erstes …

Komm schlechte Laune wir gehen backen. Mohn Orangen Kuchen

Wenn das Leben anders verläuft als man denkt dann gibt es nicht viel was hilft, aber doch so ein paar kleine Hilfsmittelchen. Einmal die besten Freunde der Welt die einen auch dann ertragen wenn man sich selbst nicht leiden kann. Und natürlich ein guter Kuchen mit einem dampfenden Kaffee. Wenn dann also Freunde auf ein Stück Kuchen vorbeikommen dann ist das doch eine Win Win Situation mit einem Grund zum anstoßen. Falls Ihr Euch nun auch Freunde einladen wollt, und diesen luftigen Mohn Orangen Kuchen nach backen wollt. Gibt es jetzt auch noch schnell das Rezept bevor ich weiter meinen Urlaub genieße. Das schöne daran es geht so herrlich einfach. Für den Teig: 200g Dampfmohn 3 Eier 100g Kokosblüten Zucker 200g Mehl 200g Natur Joghurt 100ml Sonnenblumen Öl 1/2 Päckchen Backpulver Mark von einer Vanilleschote Abrieb von einer Bio Orange 3 EL Orangensaft Also erstes vermischt man das Mehl mit dem Backpulver und siebt es dann in eine Schüssel anschließend wird der Mohn untergerührt. In einer zweiten Schüssel werden dann alle weiteren Zutaten schaumig geschlagen …