Allgemein, Für die Seele
Hinterlasse einen Kommentar

Reisefieber – Julisch Friaul Venetien Teil 2

Und weiter gehts mit dem Roadtrip durch die italienische Provinz Julisch Friaul Venetien. Von Duino aus gehts östlich an der Küste entlang. Zum Castello Miramare in Grignano. Einfach ein tolles Schllo mit einer  traumschönen Parkanlage mit Blick aufs Wasser. Bevor man durch diesen wandern kann, gehts erst mal einen Espresso in der kleinen Tagesbar im Park trinken. In Italien geht ja nichts ohne Café, Espresso und natürlich essen wie bei Nonna.

Castello Miramare 02Castello Miramare 01

Castello Miramare 04

Das Schloss liegt direkt an den Klippen der Adria und wie der Name schon sagt hat man einen herrlichen Blick aufs Meer. Auch Innen kann das Schloss Miramar besichtigt werden. Wir haben aber bei dem herrlichen Wetter vorgezogen nur durch den Park zu spazieren. Man kann sehr gut die Zeit dabei vergessen.

Muggia Italien08Muggia Italien05Muggia Italien04

Wenn man seinen Tag an diesem Ort verstreichen hat lassen, kann es weiter gehen nach Muggia. Das letzte kleine Städtchen vor der Kroatischen Grenze. Die Straßen der Altstadt sind so sympathisch schmal das man das Auto draußen lassen muss. Für Menschen die wie mich, die meinen man braucht einen ganzen Hausstand für einen Roadtrip, perfekt um zu lernen mit wie wenig man auskommt, wenn man keine Lust hat seinen überdimensionierten Koffer durch die kleinen Gässchen zu schleppen. Und auch sonst ist dieser Ort sehr besonders.
Denn auch unter der Woche findet das leben auf der Straße statt. Auf dem Platz vor dem kleinen Duomo mit seiner wunderschönen Architektur lässt sich super das italienische Dolce Fa Niente mit einem Aperitivo genießen. Wer von dem ganzen Nichtstun ein hüngerchen verspürt der sollte sich zum Essen in die kleine Trattoria Alla Marina gehen und es sich gut gehen lassen. Wer kein Italienisch spricht kann sich mit Händen und Füßen verständigen. Diese Trattoria ist wirklich ein toller Ort für die italienische Lebensweise!

Muggia Italien06Muggia Italien07

Muggia A la Marina Italien01Muggia Italien01Muggia Italien03Muggia Italien02

Wenn man morgens in diesem kleinen beschaulichen Örtchen wach wird. Kann man noch ein Espresso am Hafen genießen. Bevor man sich auf macht in die herrschaftliche Stadt Triest. Die Hauptstadt von Julisch Friaul Venetien und ein Mekka für alle Espresso Liebhaber. An jeder Ecke gibt es kleine Café Bars die den Stadtbummel noch schöner machen.
Triest Italien07

Durch die ehemalige habsburgische- österreichische Herrschaft erinnert diese Stadt mit ihren großen Palästen eher an Budapest oder Wien als an Venedig oder Rom.
Durch den großen Hafen bot Triest in diesen Herrschafts Jahren für Örsterreich den Zugang zum Meer und war das größte Handelszentrum der Adria.
Dieser ehemalige Glanz ist dieser Stadt bis heute erhalten und auch wenn ich im Urlaub lieber um Großstädte einen Bogen mache so war der Besuch in dieser Stadt ein tolles Erlebnis. Es ist einfach eine wahnsinnig beeindruckende Architektur, gepaart mit kleinen Trödelläden und kleinen Werkstätten von jungen kreativen wenn man sich ein wenig von den großen Strassen in die kleinen Gässchen tragen lässt.

Triest Italien04Triest Italien03Triest Italien02Triest Italien01

So das war es nun erst einmal von diesem Roadtrip, und wer weiß wann die nächste Reise bevorsteht und wohin diese geht. Diese wird mir auf Jedenfall im Gedächtnis bleiben.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s