Monat: November 2016

Wochenendfreude – Kürbiskuchen

Es ist November und die Halloween Kürbisschnitzerreien sind längst vorbei, aber Kürbis steht bei mir immer noch hoch im Kurs. Auch wenn der Herr im Haus immer nöhlt, oh nicht schon wieder Kürbis. Ich kann die Finger nicht davon lassen. Es gibt einfach viel zu viele leckere Möglichkeiten Kürbisse zu genießen. Diesmal also… Kürbiskuchen…. Ohne Zucker… und mit dem Kommentar von Haus Herren… Kürbis und Kuchen, Mensch das geht doch gar nicht. Geht wohl und zwar richtig gut. Falls ihr auch einmal Lust auf das Kürbiskuchenexperiment habt.Gibt es nun das Rezept, tatsächlich war der Kuchen innerhalb kürzester Zeit verspeißt und die Kürbis Nörgelei beendet, zumindest vorerst. Hier also alles was Ihr für den Kürbiskuchen benötigt. Für den Teig: 350g Mehl (100g Dinkel Vollkorn Mehl, 250g Dinkelmehl) 180g Butter (kalt) 1 TL Honig 80ml Wasser 1 Prise Salz Für die Füllung:  500g Hokkaidokürbis (ungeschält) 2 EL Honig 1 TL Zimt 1/2 TL Ingwer (frisch gerieben) 2-3 Pimentbeeren (im Mörser zertoßen oder eine Messerspitze gemahlener Piment) 1/4 TL Muskat gemahlen 1 Vanilleschote (Mark) 1 grüne Kardamomkapsel oder …