Monat: April 2016

Pasta et Basta – Avocado- Zitronen Pesto

Ach Kinders schon wieder Montag, und morgen gehts für drei Tage nach Italien, arbeiten… Nicht der schlechteste Ort dafür wenn ihr mich fragt. Vorallem wenn der Winter hier wieder ausbricht… Und weil ich heute noch so einiges zu erledigen habe, bevor es Richtung Süden geht gibt es heute nur schnelle Ratz Fatz Pasta mit Avocado- Zitronen Pesto. 1 Avocado Saft von einer Zitrone 2 EL Sonnenblumenkerne 5-6 getrocknete Tomaten 100g Parmesan etwas Salz etwas Pfeffer etwas Rosmarin 2 EL Olivenöl Als erstes halbiert man die Avocado und entsteint diese und gibt sie in eine Schüssel. Dann gibt man den Zitronensaft und die Sonnenblumenkerne dazu. Nun würfelt man den Parmesan und gibt diesen und die restlichen Zutaten in die Schüssel. Nun kommt der super Stabmixer zum Zuge und man zerkleinert alles bis man eine cremige Masse hat. Jetzt gibt man das fertige Pesto in ein schönes Gefäss den das Auge ist ja bekanntlich mit, nur noch Nudeln kochen und schon kann man den Feierabend genießen und sich auf die restlichen Tage der Woche vorbereiten. Also habt …

Endlich mal wieder Deko – Kerzen von upwined candles

Hallo an alle Konsumgetriebenen, ich versuche mich gerade etwas zurück zuhalten mit meinem Konsumverhalten, mein Ziel ist es, weniger Produkte dafür aber dann besondere Produkte, die entweder wirklich nachhaltig produziert sind oder Dinge die ich wirklich brauche, oder Dinge die ich so umwerfend schön finde und die Qualität stimmt, dass sie mir Tage und Wochen im Kopf rum schwirren. Einfach mal mit etwas mehr Bewusstsein Konsumieren das ist mein Ziel. Wer mich kennt weiß, dass, war nicht immer so… hier mal ein Shirt, dort ein Nagellack und noch mal bissl Dekokram vom Schweden oder oder oder oder. Ob es wirklich benötigt wurde, war da wirklich nebensächlich. Fehlkäufe gehörten einfach dazu. Ehrlich gesagt, mit diesem Konsum war ich dann doch nie zufrieden, immer öfter rennt man in irgendwelche Läden und letztendlich freut man sich doch nicht darüber. Natürlich drifte ich noch ab und an in diese Verhaltensweise ab, aber ich versuche es immer wieder aufs Neue. Und mit ab und an Shoppingfasten gelingt mir es ganz gut den Blick aufs Wesentliche zu behalten. Wenn ich dann doch …

Endlich wieder Rhabarberzeit- Rhabarber – Schmand Muffins

Endlich, endlich ist wieder Rhabarberzeit, ich liebe dieses säuerliche Gewächs. Und das heißt jetzt gibt’s wieder mal genug Gelegenheiten um sich in der Küche mit diesem Gewächs auszutoben. Diesesmal gibt es ein Rezept für Rhabarber- Schmand Muffins. Für den Teig: 250g Rhabarber 150g weiche Butter 2 EL Kokosöl etwas echte Vanille 4 Eier 100g Kokosblütenzucker 150g  Schmand Saft von einer Limette 350g Mehl 1/2 Päckchen Backpulver Für die Streusel 50g Butter 75g Mehl 40g Kokosblütenzucker etwas Vanille Als erstes schält man die Rhabarber, schneidet diesen in  kleine Stückchen, dann werden die Rhabarberstücke in einer Schüssel mit ca. 25g Kokosblütenzucker vermischt. Als nächstes gibt man die Eier mit der Butter, dem Kokosöl und dem Kokosblütenzucker in eine Schüssel und schlägt alles zu einer schaumigen Masse. Der Limettensaft, die Vanille und der Schmand werden jetzt nach und nach untergerührt. Nun vermischt man das Mehl mit dem Backpulver und gibt die Mischung dann unter rühren, nach und nach zu der Ei-Schmand Masse. Der Rhabarber wird vorsichtig unter den Teig gehoben und schon kann man den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Als letztes …

Guten Abend Rituale – Entspannt einschlafen.

Kennt ihr das? Der Kopf raucht das Herz rast, der Tag war aufregen und rasant und man ist noch viel zu aufgedreht um sich in die Kissen zu werfen? Man grübelt zu viel, über das was sein könnte, was morgen alles erledigt werden muss. Die Socialmediasucht greift noch einmal um sich, es könnte ja mal wieder was neues passiert sein? Tja, ich schon… und so vergehen abends häufig die Stunden wie im Flug, man bleibt viel zu lange auf obwohl man eigentlich schlafen sollte weil der nächste Tag mindestens genauso stressig wird wie der jetzige. Wer mich kennt weiß, das ich zu einem natürlichen Chaos neige, dennoch versuche ich seit einiger Zeit ein Paar abendliche Rituale einzuhalten die mir sagen wir mal etwas mehr Struktur und Ruhe geben. Sie helfen mir zu entspannen, abzuschalten und gut zu schlafen. Vielleicht helfen Sie euch auch. 1. Handy aus.  Auch wenn es schwer fällt, das Handy wird bei mir nun am Abend weggelegt, Flugmodus an und schon ist man einfach mal nicht zu erreichen und man selbst wird …

Sonntagsspeise – Coq au Riesling

Es ist Sonntag die Sonne lacht und der Garten ruft, um so besser ist es doch dann wenn man ein leckeres Essen zubereitet welches sich gut alleine versorgen kann. Die Vorbereitungszeit dauert nicht lange und es ist trotzdem etwas besonderes für den Sonntag. Deshalb gibts heute das Rezept für Coq au Riesling. 1 Poularde 2 Möhren 2 Stangen Stauden Sellerie 2 Pastinaken 2 Knoblauchzehen 3 Schalotten 1 Lorbeerblatt 1 Zweig Rosmarin 2 Zweige Thymian 2 Wacholderbeeren 500ml Riesling 500ml Gemüsebrühe 200g Champignons 1 Bund Petersilie etwas Butter etwas Öl Als erstes zerteilt man die Poularde in kleiner Teile, die Schenkel werden ausgelöst und die Brust wird längs zerteilt und dann halbiert,damit alles gut in einen Bräter passt. Nun schält man die Pastinaken, die Möhren, den Knoblauch und die Pastinaken. Der Knoblauch und die Schalotten werden geviertelt und in den Bräter gegeben. Nun werden Sellerie, Möhren und Pastinaken ebenfalls kleingeschnitten und in den Bräter gegeben. Jetzt gießt man das Ganze mit dem Riesling und der Gemüsebrühe auf und gibt den Thymian, den Rosmarien, das Lorbeerblatt und …

Mittwochsmuntermacher – Glasnudelsalat

Es ist schon wieder Mittwoch, die Woche vergeht schon wieder wie im Flug und langsam denke auch ich darüber nach, endlich wieder den Grill anwerfen, und mit Freunden den Frühling so richtig zu begrüßen. Bis es soweit ist erfreue ich mich an den milden Temperaturen und an dem leichten Glasnudelsalat. Hier das Rezept für euch falls Ihr noch nicht wisst was ihr morgen Abend essen wollt. 2oog Glasnudeln 2 Frühlingszwiebeln 1 Stück Ingwer 2 Knoblauchzehen 3 Stangen Staudensellerie 1 Paprika 1/2 Gurke 250g Rinderhackfleisch 150 King Prawns 1 Bund Korriander 1-2 TL Tamarindenpaste 1 TL Chilipaste 2-3 EL Fischsauce 200ml Gemüsebrühe 1 Bund Korriander 1 Handvoll Erdnüsse Sesamöl Als erstes schneidet man den Knoblauch und den Ingwer ganz klein, dann erhitzt man das Sesamöl in einer Pfanne und gibt dann die Chillipaste, den Knoblauch und den Ingwer dazu und schwitzt dies leicht an. Nun gibt man das Hackfleisch und die Garnelen dazu und brät alles gemeinsam an. Das Hackfleisch und die Garnelen werden nun mit der Gemüsebrühe abgelöscht, und man gibt die Fischsause sowie die …

Komm schlechte Laune wir gehen backen – Zitronen Pistazien Madeleines

Endlich April, endlich Frühling, so dachte ich zumindest und dann wird man wach am ersten April und sieht den größten Aprilscherz überhaupt. Neuschnee soweit das Auge reicht, die Hyazinthen und Osterglocken waren genauso bedröbbelt wie ich, von wegen ab jetzt werden die leichten Frühjahrsschühchen getragen… Nix mit Adieu Winterjacke, bis nächste Saison. Nur leichte Freude, das die Winterreifen noch drauf sind. Also wurde um die Laune zu steigern, die Küchenmaschine angeworfen. Diesmal gibt es hier als gute Laune Lieferant ein Rezept für Zitronen Pistazien Madeleines. 125g weiche Butter 125g Mehl 50g Puderzucker 1 TL Backpulver 3 Eier 75g Pistazien Abrieb von einer Zitrone Saft von einer kleinen Zitrone Als erstes gibt man die weiche Butter mit den Eiern in eine Schüssel und schlägt diese schaumig, dann gibt man nach und nach den Puderzucker unter rühren dazu. Nun wird das Mehl mit dem Backpulver gut vermischt und durchsiebt. Anschließend gibt man die Mehlmischung unter langsamen rühren zu der Ei- Butter Zucker Masse. Als letztes werden der Zitronenabrieb, der Zitronensaft sowie die Pistazien untergerührt. Der Teig wird …