Monat: Januar 2016

Möbelliebe- Mein Besuch auf der IMM Cologne

Hallo Ihr Freunde der Wochenmitte, etwas verspätet gibt es heute meinen Bericht über den Besuch der Möbelmesse in Köln. Letzte Woche war ich dort, und habe mir die neusten Trends angesehen. Ich habe viele schöne Dinge dort entdeckt und würde mich am liebsten  neu einrichten, am besten gleich mehrmals, damit alle Wohnstile abgedeckt werden. Einmal hell, skandinavisch anmutend, einmal sehr elegant…. ach ich könnte mich gerade kaum entscheiden. Oder eben dann doch? Auf der anderen Seite Frage ich mich, muss man denn immer den neusten Trends hinterher jagen? Bei Mode ist es ja schon anstrengend da man ständig vorgelebt bekommt wie schnell die Trends sich ändern. Und vieles ist auch gar nicht wirklich meins, deshalb trage ich einfach das was mir gefällt. Besondere Stücke, ob Trend oder nicht ist mir völlig gleich. Hauptsache man folgt seinem eigenen Gespür. Bei Möbeln und Einrichtungsgegenständen geht es mir sehr ähnlich, ich habe einige Stücke die mich schon sehr lange begleiten und es wohl auch noch lange weiterhin tun. Denn sie gehören zu mir, zu dem was ich bin, …

Omas alte Mulinex tut´s noch – Roter Power Drink

Hallo ihr Freunde der frischen Säfte, wie wäre es mit einem frischen Powerdrink für morgen zum Frühstück? Ich hab gestern mal wieder die alte Mulinex von Oma rausgekramt und Obst geschnippelt, bei dem Wetter sind Vitamine wichtig, nicht das man eine fette Erkältung bekommt. Ist schon ganz schön schattig da draußen gerade. Als gestern meine Autotür zugefroren war, der Boden so eisig das ich mit meinen Ledersohlen keinen keinen Halt fand und ich letzten Endes, mit einem Fuß mich gegen die Seite des Autos abdrückte, die eine Hand an der Beifahrertür, die andere Hand am Zaun. Die Nachbarn haben sich bestimmt über den Anblick amüsiert… Und ich schon dachte ich muss durch den Kofferraum kriechen, um den Zug nach Köln zu erwischen habe ich mir ganz schön die Füße eingefroren. Da war klar, da hilft nur viel Tee Vitamine und eine heiße Badewanne. Und da gerade Rote Bete eines meiner liebsten Gemüse ist, durfte die bei einem neuen Saft nicht fehlen. Deshalb gibts jetzt hier das Rezept für den Roten Power Drink 1 Rote Beete …

Abendlicher Snack – Rote Beete Carpaccio mit Ziegenkäse

Hallo an alle Durchgefrorenen, langsam wird es wohl doch ein noch etwas Winter, dieser Schneeregen ist ja nicht das Angenehmste. Da ich mir die letzten Tage die Füße auf der Messe etwas platt gelaufen habe. Und das Essen auch eher von der pappigen bis ungesunden Sorte war, brauchte ich dringen was gesundes. Deshalb gibt es jetzt erst mal was leichtes, frisches, was auch noch schnell geht. Hier also das Rezept für das Rote Beete Carpaccio mit Ziegenkäse 1 große Knolle Rote Beete 50g Ziegenkäserolle 50g Rucola Salat etwas Rote Kresse einige Kapernäpfel einige Walnüsse etwas Olivenöl etwas Walnussessig etwas Balsamico Cremé etwas Salz etwas schwarzer Pfeffer Als erstes schält man die Rote Beete und schneidet diese in hauchdünne Scheiben, dafür braucht man entweder ein sehr scharfes Messer oder eine Brotschneidemaschine. Dann wird die Rote Beete auf einem Teller verteilt, die Kresse und der Rucola werden gewaschen und ebenfalls auf den Teller gegeben. Nun werden die Walnüsse geknackt und zusammen mit dem Käse und den Kapernäpfeln über die Rote Beete verteilt. Nun gibt man etwas von …

Immer wieder Sonntags- Waffeln

Hallo ihr Sonntags durch den Tag treiben lasser, ich hoffe Ihr genießt alle das Wochenende in vollen Zügen, entweder mit Müßiggang oder einem wohltuendem Aktionismus. Sonntags ist meist so ein Tag, an dem ich den Tag ruhig angehen lassen möchte, ohne viel bohei und tamtam. Manchmal werde ich zur super Tortenbäckerin und Kochmamsell, aber manchmal, möchte ich einfach mal die Zeit genießen, ohne groß in der Küche zu stehen, ohne großen Unternehmungsgeist, einfach mal den Dingen nachgehen die man sonst so selten zulässt. Müßiggang. Auf die Couch ein schönes Buch, gute Musik, Oh oder auch mal den Fernseher anmachen, ganz ohne schlechtes Gewissen, herrlich. Und dazu gehören dann auch noch schnell gemachte Waffeln, und weil ich ja nach den ganzen Feiertagen etwas weniger Zucker konsumieren möchte, gibt es hier eine gute alternative zu herrkömmlichen Waffen. Ich liebe es. Also hier Waffeln mit Kirschen. 120g weiche Butter 2 EL Kokosblütenzucker 4 Eier 1Prise Salz 120ml Hafermilch 120g Mehl 1/2 TL Backpulver einen Schuss Rum etwas Vanille Zuerst gibt man die Butter zusammen mit dem Kokosblütensirup in eine …

Neujahrsgedanken – Was tun gegen den Urlaubsblues

Hallo ich Neujahrsoptimisten, wahrscheinlich seit ihr alle gut ins neue Jahr reingekommen, einige von Euch haben sicherlich mit ein paar Vorsätze für 2016. Das Jahr ist nun schon eine Woche alt, viele sind bereits zurück im Alltag. Aber was kann man tun um länger erholt zu bleiben? Vor allem dann, wenn der Wecker einen morgens wieder viel zu früh aus dem Schlaf reißt und das Wetter auch zu wünschen übrig lässt. Hier meine Kleinigkeiten die mir und vielleicht auch euch den Start erleichtern. Lachen ist bekanntlich gesund, deshalb versuche ich den morgen zumindest mit einem lächeln zu beginnen, spätestens wenn ich Ersten Kaffee in der Hand habe erfreue ich mich an den kleinen Dingen des Lebens. Es muss nicht immer etwas grandios besonderes sein. Viel wichtiger ist doch das wir unsere alltäglichen Dinge zu schätzen wissen. Positives denken ist wohl eine Tugend die man sich bewahren muss. Entschleunigt bleiben, (eines meiner Lieblingsworte, mein Vater würde wohl sagen „Eins nach dem andern, so wie man die Klöß isst.“). Lasst euch nicht von  der Alltagshektik einholen. Arbeitet die offenen Punkte …

Januarstarter – Champignon- Schinken Quiche mit Romasalat

Hallo an alle Jahresbeginner, es war etwas ruhig hier, ich habe mir ein wenig Zeit offline gegönnt und die Zeit für mich selber genutzt. Quallitytime wie man so schön sagt. Ab und zu muss das auch mal sein, jetzt bin ich wieder da, gut gelaunt erholt und hoch motiviert um ein neues Jahr zu beginnen. Nach dem ganzen Geschlemme rund um die Weihnachtszeit, gibt jetzt erst mal wieder leichtere Küche für mich. Salat, Obst, Gemüse und solche Dinge. Und damit gehts jetzt schon los. Als erstes mit dem Rezept für Champignon- Schinken Quiche und einem leichten Romasalat. Für die Quiche: 1 Pck Blätterteig aus dem Kühlregal 100g Champignons 1/2 Zucchini 50g Schinken 2 Eier 70g Gouda 1/2 rote Zwiebel 1 Bund Petersilie etwas eingelegten grünen Pfeffer etwas Muscat etwas Salz 5 kleine Quicheformen Für den Salat:  1 Romasalat 2 Tomaten 1 Paprika 1/2 Gurke 2 EL Sesam 4 EL Olivenöl 2 EL Balsamico Bianco 1/2 TL Senf 1/2 TL Honig Salz Pfeffer etwas frischen Rosmarin Als erstes reibt man den Gouda. Dann wird die Zwiebel …