Allgemein, Für die Seele
Kommentar 1

Aufgehorcht – Zwischen Verschwendungssucht und Sparsinn

Über ein tolles Schnäppchen freut sich ja jeder, aber mal ehrlich wenn man weiter in dieser kaufen- Wegwerfmanie weitermacht wo kommen wir denn dann hin? Mich nervt diese Geiz ist geil Mentalität. Natürlich gibt es Dinge die völlig überteuert sind aber wenn ich überall nur das billigste erwerbe um es ein halbes Jahr später wegzuwerfen, platzt mir der Kragen.
Mein neustes Erlebnis muss ich nun kurz loswerden.

Wenn man an der Supermarktkasse steht bekommt man ja häufiger Gespräche mit von Kassenschlangennachbarn.
Da hatte ich heute wieder ein besonderes Vergnügen, zwei Damen mittleren Alters, sie unterhielten sich über die super günstige Teflonpfanne die ja ein bsolutes Schnäpchen wäre, etwas über 10 Euro das ist doch was.
Beide stimmten sich gegenseitig zu, dass das doch eine Investition sei  für den schmalen Geldbeutel. Und das obwohl die Pfanne ja auch noch soooo wunderprächtig brate.
Mir blieb leicht die Luft weg, als die eine dann sagte, das sie nun die 4. Pfanne in folge kaufe da die vorherigen immer nach ca. einem halben Jahr die Beschichtung verlieren.
Da konnte ich leider nicht mehr an mich halten, es sprudelte förmlich aus mir heraus…  sagte es wäre doch für Sie viel sinnvoller wenn man einfach einmal eine etwas hochwertigere Pfanne kaufen würde, schließlich hätte man dann höchstwahrscheinlich eine Pfanne die sich nicht auflöst und man nicht jedes Jahr eine Neue erwerben müsse.
Mal ganz abgesehen davon, das Teflon ja nicht ganz so gesund ist wenn es sich löst und außerdem würde man dann auch noch weniger Müll erzeugen. Zum Thema Ressourcen schonen.

Tja was soll ich sagen nicht das ich fast noch die Pfanne übergezogen bekam, es wurde sich lautstark eschoffiert, ich als 20 jähriges Dingelchen habe sicherlich keine Ahnung was Küchenutensilien so an verschleiß vorweisen.
Erst Recht solle ich mich nicht zum Thema Resourcen äußern schließlich könne man in meinem Alter nicht mit reden.

Tja wie gut das sich noch ein Älterer Herr mit Hornbrille und Steppweste einmischte der mir Beipflichtete. Und noch höflich darauf hinwies sie sollen sich für das „junge Dingelchen“ entschuldigen. Daraufhin wurde sich schweigend umgedreht und seine Einkäufe so schnell es ging in Tüten, eine unwahrscheinlich günstigen Textildiscounter mit dem Anfangsbuchstaben P verstaut. Und aus dem Laden gezischt.

OK, vielleicht unhöflich wenn ich mich in ein Gespräch einmische, aber was ist los da draußen? Warum gleich so agressiv? Und vorallem so frech? Und vorallem warum so engstirnig? Können wir nicht einfach alle mal ein bissl mehr auf unser Umwelt achten?
Gerade weil ich noch ein nicht mehr ganz 20 jähriges junges Dingelchen bin, fänd ich es toll wenn es noch ein wenig schön bleibt hier.
In diesem Sinne, schönen Abend euch da draußen.

 

1 Kommentar

  1. Steinchen sagt

    Guten Morgen liebe Frau Dietrich,

    Diese Geschichte ist ja wirklich zum- ja was denn eigentlich? Lachen, Heulen? Ich finde es super, dass Sie sich eingemischt haben- auch wenn es bei solch verdrossenen Herrschaften wohl nicht viel gebracht haben dürfte! Krass: lieber alle paar Monate eine neue Pfanne kaufen als einmal was Richtiges! Und da sagt man, die jungen Leute wüssten nicht was Ressourcenschonung bedeutet- ne, kann man nur den Kopf schütteln, brrrr….
    Ihre Frau Stein

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s