Allgemein, Für den Leib
Kommentar 1

Hallo saure Gurkenzeit – Essig Gurken

Hallo an alle Optimisten da draußen, die Woche ist schon wieder zur Hälfte vorüber und der Herbst kündigt sich so langsam aber sicher an.
Falls Ihr nun auch eine kleine oder größere Gurkenschwemme im Garten habt gibt es heute auf dem Blog ein Rezept für Essig Gurken. Die sind zum Beispiel super auf einem Burger oder auch perfekt für eine ordentliche Brotzeit.

unbenannt-3648

So und nun nicht lange schnacken hier das Rezept für die Essig Gurken:

2 kg Gurken
1/2 Liter Weißweinessig
1/2 Liter Wasser
300g Zucker
1 rote Spitzpaprika
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 EL Fenchelsamen
1 -2 Lorbeerblätter
1 EL Senfsamen
1 Bund frischer Dill
3 TL Salz
2 TL Pfeffer

Zu erst viertelt man die Gurken der Länge nach, und dann werden diese in schmale Scheiben geschnitten.
Nun schneidet man die Zwiebel in Ringe, würfelt den Knoblauch und die Paprika und schneidet den Dill etwas klein.
Das Wasser wird mit dem Essig, dem Zucker und den Gewürzen ca. 3 Minuten gekocht.
Jetzt gibt man die Gurken, die Paprika, den Knoblauch und die Zwiebeln in den Topf, lässt das Ganze ca. 2 Minuten köcheln.
Zu guter Letzt wird der Sud zusammen mit dem Dill und den Gurken in die Einmachgläser gefüllt und verschlossen.

Wer die Gurken lieber richtig knackig erhalten möchte, gibt die Gurken direkt mit dem Dill in die Einmachgläser. Der kochende Sud wird darüber gegossen bis ca. 0,5 cm unter dem Rand,  dann verschließt die Gläser sofort.

Und schon ist man fertig und hat einen kleinen aber feinen Vorrat an leckeren Essiggurken ganz ohne Zusatzstoffe.
So und nun genieße ich eine Brotzeit mit den neuen Gurken und wünsche euch einen schönen Abend.

1 Kommentar

  1. Pingback: Ran an die Buletten – Cheeseburger mit Chorizo | WIEDIEDIETRICH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s