Allgemein, Für den Leib
Hinterlasse einen Kommentar

Ohhh wie gut ist das denn – Mangold Basilikum Quiche

Also Mangold ist ja irgendwie plötzlich total populär seit einigen Jahren und irgendwie kommt es einem so vor, als ob viele dieses Gemüse vorher gar nicht kannten.
Da ich ja quasi ein wirkliches Landei bin und meine Großeltern früher einen großen Nutzgarten hatten, ist mir Mangold nicht völlig fremd gewesen. Jedoch ist dieses Gemüse bei mir einfach nicht so oft im Einkaufskorb gelandet, warum weiß ich gar nicht. Aber man lässt sich je gerne eines besseren belehren oder besser gesagt, wenn der Herr im Hause auf den Markt geht und mit einer großen Stiege Gemüse zurück kommt inklusive viel Mangold, muss man dann doch mal kreativ werden und ich muss sagen, Kreativität schmeckt auch noch.

Hier also mein Rezept für eine Mangold-Basilikum-Quiche 

Für den Teig:
200g Mehl
100g Buter
1 Ei
2 EL Milch
1 Prise Salz
75g geriebener Parmesan

Für die Füllung:
2 Eier 
75g geriebener Parmesan
1 Bund Basilikum
2 Mittelgroße Mangold
200g Mascarpone
Salz und Pfeffer
etwas Chilliflocken
einige Salbeiblätter

Zuerst einmal wirft man den Backofen an. Auf Ober- und Unterhitze auf 180°C, um den schon mal vorzuheizen.
Jetzt geht’s an den Teig. Man gibt alle Zutaten in eine Schüssel und knetet diese solange, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Nun stellt man diesen in den Kühlschrank und kümmert sich um die Füllung.
Erst einmal wäscht man den Mangold und den Basilikum sowie den Salbei. Nun gibt man den Basilikum, die Mascarpone, den Parmesan, die Eier und den Salbei in eine Schüssel, nimmt sich einen Stabmixer und mixt das ganze bis es eine glatte Masse gibt. Nun gibt man Salz, Pfeffer und etwas von den Chiliflocken dazu rührt es noch ein wenig um. Nun schneidet man den Mangold klein.

DSCF0002

So, nun fettet man eine runde Springbackform (ca. 23cm Durchmesser), holt den Teig aus dem Kühlschrank, teilt den Teig und rollt eine Hälfte für den Boden aus, die andere Hälfte nimmt man für den Rand. Zack bum, nun ist auch schon der Grundstein für eine leckere Quiche fertig und man kann den geschnittenen Mangold in der Form verteilen und dann die Basilikum- Mascarpone Masse darüber geben.
Nun das ganze in den Ofen schieben und 25 Minuten backen lassen. Nach den 25 min mal mit einem Holzstäbchen kontrollieren, ob das ganze durchgebacken ist, man kennt das ja vom Kuchenbacken – jeder Backofen ist da anders…

DSCF0001

So und dann ab auf den Teller und das ganze genießen. Ob Landei oder nicht, Mangold ist ein großartiges Gemüse und es wird wohl nun häufiger auch in meinen Einkaufskorb wandern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s